Homematic IP Wired Eingangsmodul – 16-fach

Verbindet konventionelle Taster, Schalter und Kontakte mit dem Homematic IP Wired System über 16 unabhängige Eingänge

Homematic IP Wired Eingangsmodul – 16-fach Homematic IP Wired Eingangsmodul – 16-fach Homematic IP Wired Eingangsmodul – 16-fach Homematic IP Wired Eingangsmodul – 16-fach Homematic IP Wired Eingangsmodul – 16-fach Homematic IP Wired Eingangsmodul – 16-fach
Homematic IP Wired Eingangsmodul – 16-fach
Homematic IP Wired Eingangsmodul – 16-fach
Homematic IP Wired Eingangsmodul – 16-fach
Homematic IP Wired Eingangsmodul – 16-fach
Homematic IP Wired Eingangsmodul – 16-fach
Homematic IP Wired Eingangsmodul – 16-fach
Highlights

VDE zertifiziert

  • Eingänge können für Taster- und Schalter sowie für Kontakte (z. B. Reedkontakte in Fenstern) genutzt werden
  • Korrosionsschutz-Funktion verlängert die Lebensdauer angeschlossener Taster und Schalter
  • Komfortable Inbetriebnahme und Bedienung direkt am Gerät dank großem, beleuchteten LC-Display
  • Einfache Montage auf Standard-Hutschienen in Haus- und Unterverteilungen
  • Besonders einfache und schraubenlose Installation durch Federkraftklemmen und Steckverbinder für den Busanschluss
  • Für den Betrieb ist ein Homematic IP Wired Access Point notwendig. Das Wired-System kann über die Zentrale CCU3, über viele Partnerlösungen und zukünftig über den Homematic IP Access Point gesteuert werden.
Beschreibung

Das Homematic IP Wired Eingangsmodul – 16-fach verbindet Taster, Schalter oder Kontakte per Bus über 16 unabhängige Eingänge mit dem Homematic IP Smart-Home-System. Die unabhängig voneinander nutzbaren Eingänge ermöglichen somit beispielsweise die Einbindung von Lichtschaltern, Tastern, verkabelten Fensterkontakten und vielem mehr.

Das Eingangsmodul verfügt über eine Sonderfunktion für den Einsatz von Netzspannungstastern oder -schaltern. Um dem Korrodieren und möglichen Funktionseinschränkungen der Taster bzw. Schalter vorzubeugen, kann für jeden Eingang ein „Korrosionsschutz“ aktiviert werden. Dieser sorgt dafür, dass kurzzeitig ein erhöhter Strom durch den Taster oder Schalter fließt, wenn er betätigt wird. Der Stromimpuls wirkt der Korrosion entgegen. Die Funktion ist werksseitig deaktiviert und lässt sich für jeden Kanal separat einschalten.

Der schraubenlose Anschluss der Bus-Leitungen erfolgt durch leicht zu bedienende Federkraftklemmen und vorgefertigte Bus-Kabel mit MOLEX Ultra-Fit-Steckverbindern. Der Standby-Energieverbrauch des Homematic IP Wired Eingangsmoduls liegt bei besonders niedrigen 60 Milliwatt.

Für den Betrieb des Eingangsmoduls ist ein Homematic IP Wired Access Point notwendig. Die Installation und Bedienung kann lokal über die Zentrale CCU3 und zukünftig alternativ über die Cloud-Lösung mit dem Homematic IP Access Point (kostenlose App-Steuerung) erfolgen. Beides ist, beispielsweise auf der Baustelle, auch direkt am Gerät ohne Internetverbindung möglich. Hierfür bietet das Homematic IP Wired Eingangsmodul ein großes, beleuchtetes Display und Gerätetasten.

Technische Daten
Versorgungsspannung
24 VDC, ±5 %, SELV
Stromaufnahme
70 mA max./2,5 mA typ.
Leistungsaufnahme Ruhebetrieb
60 mW
Verlustleistung des Geräts für Wärmeberechnung
max. 1,7 W
Installation
auf Tragschiene (Hutschiene, DIN-Rail) gemäß EN 60715
Leitungsart und -querschnitt
starre und flexible Leitung, 0,25-1,5 mm²
Schutzart
IP20
Umgebungstemperatur
-5 bis +40 °C
Abmessungen (B x H x T)
72 x 90 x 69 mm (4 TE)
Gewicht
155 g
Bestellinformationen
Artikelbezeichnung
HmIPW-DRI16
Artikelnummer
152250A0
EAN Code
4047976522507
Verpackungseinheit
45
Maße inkl. Verpackung
122 x 112 x 97 mm
Gewicht inkl. Verpackung
297,2 g
Downloads
Bedienungsanleitung
Produktdatenblatt
Konformitätserklärung

Kombinationsempfehlungen