Homematic IP-Checkliste für einen sorgenfreien Urlaub außerhalb der eigenen vier Wände

Es ist Sommer und der langersehnte Urlaub oder ein Tagesausflug steht an. Sie sind schon längst urlaubsreif, doch ist es Ihr Zuhause auch? Damit Sie sich unterwegs keine Sorgen machen müssen, übernimmt Homematic IP die Überwachung Ihres Zuhauses. Wenn sich daheim etwas regt, haben Sie es über die App jederzeit im Blick.

Ein kurzer Blick auf die Checkliste genügt und lässt Sie den Urlaub oder den Ausflug noch unbeschwerter genießen:

1. Urlaubsmodus aktiviert?

Wer kennt ihn nicht, den obligatorischen Gang durch das Haus oder die Wohnung zum Herunterdrehen der Heizkörper. Mit der Aktivierung des Urlaubsmodus in der App werden alle Heizkörper mit einem Homematic IP Heizkörperthermostat automatisch auf eine beliebige Temperatur heruntergeregelt. Bevor Sie nach Hause kommen wird die Heizung wieder aufgedreht. In der App lässt sich dies flexibel einstellen, damit Sie auch bei einer verfrühten Ankunft mit einer wohltuenden Raumtemperatur empfangen werden. Das ist nicht nur sehr komfortabel, sondern spart auch effizient Energie.

2. Alarmmodus aktiviert?

Sie planen den ganzen Tag oder für einen längeren Zeitraum außer Haus zu sein und haben Angst, dass sich jemand unbefugten Zugriff zu Ihrem Heim verschafft? Homematic IP unterscheidet da in Hüll- und Vollschutz. Beim aktivierten Hüllschutz wird bei der Öffnung von Fenstern und Türen Alarm geschlagen. Der Vollschutz beinhaltet Bewegungsmelder und Sensoren im Innenraum, die über Sirenen durch akustische und visuelle Signale die ungebetenen Gäste in die Flucht schlagen. Die Sirenen gibt es für innen und für außen, sodass auch die Nachbarschaft aufmerksam gemacht werden kann. Als Bewohner des Hauses werden Sie unverzüglich in der App per Push-Nachricht über einen Alarm informiert.

Neben dem Schutz vor Einbrechern gibt es andere Gefahren, bei denen Homematic IP helfen kann. Homematic IP Rauchwarnmelder mit Q-Label alarmieren bei der Erkennung von Rauchentwicklung über Sirenen, Lichter und das Smartphone. Letzteres ist besonders praktisch, wenn man nicht vor Ort ist. Der Homematic IP Wassersensor erkennt erhöhte Feuchtigkeit oder Wasser in Räumen, z.B. bei einer defekten Waschmaschine. Mit der sofortigen Information in der App per Push-Nachricht wird dies rechtzeitig erkannt und es kann reagiert werden. Damit bleiben Ihnen unangenehme Überraschungen nach dem Urlaub erspart.

3. Alle Fenster zu?

Diesen Moment kennen Sie sicherlich. Man ist schon ein Stückchen von Zuhause entfernt, freut sich auf den Tag und fragt sich plötzlich: Halt, war das Fenster in der Küche zu? Jetzt wieder zurück, nur um zu sehen, dass das Fenster doch geschlossen ist? Ausgestattet mit dem Homematic IP Fenster- und Türkontakt können Sie dies ganz bequem in der App über den spezifischen Button nachschauen. Auf dem ersten Blick erfahren Sie ob und welche Fenster geöffnet sind. Falls doch noch eins offen sein sollte, können Sie Ihren Verwandten, Freunden etc. mit einem Schlüssel genau Bescheid geben.

4. Sonnenschutz/Automatisierungen aktiviert?

Auch in Deutschland kann es ziemlich warm werden. Damit sich die eigenen vier Wände während der Abwesenheit nicht unnötig aufheizen, können bei starker Sonneneinstrahlung die Rollläden über Homematic IP Rollladenaktoren automatisch heruntergefahren werden. Ein positiver Nebeneffekt ist dabei, dass das Haus bewohnt aussieht und unerwünschte Besucher abschreckt. Durch zusätzliche Zeitprofile in der Lichtsteuerung kann die Anwesenheit der Bewohner vorgetäuscht und der Effekt verstärkt werden. Alternativ kann dies auch über Automatisierungen durch zufällig wechselnde Zeitabstände erreicht werden. Des Weiteren können Sie in der App den Sturmschutz aktivieren, der bei unerwarteten Wetterumschwüngen automatisch Ihr Zuhause beschützt.

Wenn alle Punkte der Checkliste abgehakt sind, können Sie sorgenfrei in Ihren Urlaub starten.

Sie haben noch Fragen oder wollen Homematic IP im Einsatz sehen? Folgen Sie uns auf Instagram oder Facebook. Spannende und hilfreiche Videos finden Sie auf unserem YouTube-Kanal. In dieser Animation können Sie alle Produkte im Zusammenspiel sehen.