Lippstadt:
modernes Mehrfamilienhaus

Produktbereiche: Licht & Beschattung Sicherheit & Alarm Wetter & Umwelt

 

  • 320 m² Wohnfläche
  • 15 Funk-Geräte
  • 20 Wired-Geräte

 

Projektbeschreibung

Zwei hell eingerichtete Etagen mit großen Fensterfronten zeichnen das moderne Mehrfamilienhaus in Lippstadt aus. Um älteren Menschen den Zugang zu erleichtern, kann die zweite Etage bequem über einen Lift erreicht werden. Die Rückseite des 320 m² großen Hauses besteht zu einem großen Teil aus Glas und ermöglicht so einen direkten Blick auf den angrenzenden Garten- und Terrassenbereich. Auch der dahinterliegende Stadtpark ist wunderbar vom Haus aus zu sehen.

Anforderungen

Für ein Smart-Home-System waren den Bauherren ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, Datenschutz und -sicherheit sowie langfristige Verfügbarkeit besonders wichtig. Der gesamte Neubau sollte über eine moderne und stets erweiterbare Beleuchtungs- und Raffstoresteuerung verfügen. Sämtliche direkte und indirekte Beleuchtungen sollten sowohl per Taster als auch per App oder Sprachbefehl dimm- und steuerbar sein. Aufgrund der offenen Schnittstellen konnte Homematic IP auch dem Wunsch des Eigentümers nach einer Integration anderer Systeme gerecht werden.

Technische Umsetzung

Die Komponenten für die Hutschienenmontage wurden in mehreren Unterverteilern im Haus installiert und anschließend den jeweiligen Wohnbereichen und Etagen zugeordnet. Sämtliche Komponenten lassen sich ganz flexibel über Taster, per App oder Sprache steuern. Die vielen Beleuchtungen können automatisiert geschaltet, gedimmt und individuell an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. Alle Bedienelemente wurden dabei unauffällig in die Wohnräume integriert.

Funktionale Umsetzung

Die funktionale Umsetzung und sämtliche Direktverknüpfungen wurden über die Homematic IP Benutzeroberfläche „WebUI“ angelegt. Die offene Plattform des Systems wurde für die Einbindung von Apple HomeKit genutzt, wodurch eine Spracheingabe über Siri möglich ist. Für das Kinogefühl sorgt eine Leinwand, die ebenfalls mit Homematic IP heruntergefahren und über einen Beamer bespielt werden kann. Auch zukünftig sollen das System und somit der Funktionsumfang stetig erweitert werden.