Ostfriesland:
Einfamilienhaus mit großer Garage

Produktbereiche: Licht & Beschattung Sicherheit & Alarm

 

  • 190 m² Wohnfläche

  • 6 Funk-Geräte

  • 54 Wired-Geräte

 

Projektbeschreibung

Das Einfamilienhaus in Ostfriesland verfügt über zahlreiche helle Räume auf insgesamt zwei Etagen sowie eine Garage. Der gesamte Wohnbereich wird über eine Fußbodenheizung beheizt und die Beleuchtung ist individuell dimmbar. Darüber hinaus verfügen sämtliche Rollläden über elektrische Antriebe.

Anforderungen

Alle Gewerke sollten per innovativer Bus-Technik steuerbar und die Funktionen stets um Funk- Produkte erweiterbar sein. Die Bauherren legten größten Wert auf Flexibilität, um das Haus auch nach dem Bauabschluss weiter an ihre Bedürfnisse anpassen zu können. Neben der Beleuchtung sollten auch die elektrischen Rollläden manuell und automatisiert betrieben werden können. Für die kleine Familie spielen darüber hinaus die effziente und bedarfsgerechte Regelung der Fußbodenheizung sowie das Thema Sicherheit eine wichtige Rolle.

Technische Umsetzung

Die technische Umsetzung erfolgte durch einen autorisierten Installationspartner unter Einsatz von Homematic IP Wired- und Funk-Komponenten. Das Bus-System kommt für die Beleuchtung sowie für die Rollladen- und Fußbodenheizungssteuerung zum Einsatz. Hierbei wurden die Geräte im Hausverteiler über eine ausfalltolerante Ringtopologie eingebunden. Homematic IP Funk- Komponenten kommen zum Beispiel im Bereich Zutritt zum Einsatz. Der Garagentorantrieb wurde mit einem Homematic IP Modul ausgestattet, welches sich unter anderem über Schlüsselbundfernbedienungen ansteuern lässt. Terrassentüren und Fenster wurden vom Fensterbauer mit fest verbauten Reed-Kontakten ausgestattet. Diese sind, genau wie die Riegelschaltkontakte der Eingangstüren, auf die Homematic IP Wired-Eingangsmodule aufgelegt. So ist stets ein Überblick über den Status aller Fenster und Türen gewährleistet.

Funktionale Umsetzung

Die funktionale Umsetzung der Direktverknüpfungen und Automatisierungen erfolgte über die Homematic IP Benutzeroberfläche „WebUI“. Die manuelle Steuerung des Lichts und der Rollläden per Taster ist über Homematic IP natürlich weiterhin gegeben. Für Speisekammer, Gäste- WC und Spitzboden hingegen wurde komplett auf konventionelle Lichtschalter verzichtet. Hier wird die Beleuchtung für die Zeit des Aufenthalts über Bewegungsmelder geschaltet. Statusmeldungen, zum Beispiel der gesamte Fensterzustand im Haus, die Schließstellung der Haustür oder der Zustand des Garagentores, werden über dezent beleuchtete Taster ausgegeben. Die Heizungsregelung erfolgt über Homematic IP Wired-Wandthermostate in Verbindung mit Homematic IP Wired-Fußbodenheizungsaktoren.

Jetzt online und im Fachhandel kaufen: