Homematic IP am Morgen

5 Tricks wie man den Morgen mit Homematic IP deutlich verbessern kann

Nicht nur chronischen Langschläfern und Morgenmuffeln fällt das Aufstehen häufig schwer. Jeder kennt diese Tage, an denen die Schlummer-Funktion des Weckers ausgereizt wird. Wir zeigen Ihnen fünf Tricks, wie Sie mit Smart Home Produkten von Homematic IP dauerhaft entspannter in den Tag starten.

AUFGEWACHT, es geht los!

1# Wecklicht statt Wecker

Wählen Sie statt eines schrillen Wecktons, der Sie erschreckt und den Körper einer Stresssituation aussetzt, lieber eine sanftere Weckmethode; zum Beispiel mit Licht. Licht hemmt die Produktion des körpereigenen „Schlafhormons“ Melatonin. So signalisiert die Helligkeit dem Körper, dass der Tag beginnt und leitet das Aufwachen ganz natürlich ein.

Mit der Smart-Home-Lösung von Homematic IP können Sie zahlreiche Licht- und Beschattungsszenarien individuell an Ihre Bedürfnisse anpassen.

Lassen Sie sich beispielsweise mittels smarter Lichtsteuerung von einem simulierten Sonnenaufgang wecken! Für ein solches Wecklicht benötigen Sie lediglich einen Homematic IP Access Point und eine Dimmersteckdose und schon können Sie mittels kostenloser Smartphone-App ihr morgendliches Lichtszenario einstellen. Beispielsweise können Ihre angeschlossenen Lampen innerhalb eines festgelegten Zeitraums stetig heller werden und dadurch das Gefühl eines Sonnenaufgangs vermitteln – selbst bei Dunkelheit.

2# Muntermacher Sonnenlicht

Möchten Sie keine Simulation, sondern das Original? Kein Problem!

Auch um von der aufgehenden Sonne geweckt zu werden, bietet das Sortiment von Homematic IP verschiedene Möglichkeiten.

Intelligente Rollladen- und Jalousiesteuerung ermöglicht Ihnen wahlweise zu den täglichen Sonnenaufgangszeiten oder zu einem festgelegten Zeitpunkt vom einfallenden Tageslicht geweckt zu werden. Über einen vorher festgelegten Zeitraum können Rollläden und Jalousien außerdem automatisch in verschiedenen Positionen verweilen, um so eine sanfte Helligkeitssteigerung zu erreichen.

In Verbindung mit dem Homematic IP Lichtsensor – außen können Sie sogar die Helligkeit in Lux angeben, die erreicht werden muss, damit beispielsweise die Jalousien hochfahren, oder – falls Beschattung erwünscht – herunterfahren. Neben der intuitiven Bedienung via Smartphone-App können Sie alle Homematic IP Geräte auch mit Sprachsteuerung über Googles Assistant oder Amazons Alexa bedienen – entscheiden Sie selbst, wie Sie in den Tag starten möchten.

3# Cleveres Vorheizen

Was in den Sommermonaten als angenehm erscheint, wird in der kälteren Jahreszeit zum Garant für schlechte Laune am Morgen: kalte Fußböden und Räume. Machen Sie dem morgendlichen Winterblues den Garaus – mit energieeffizienter Heizungssteuerung von Homematic IP!

Legen Sie mit ihren angelernten Homematic IP Heizkörperthermostaten einfach individuelle Heizprofile für die Räume an, in denen Sie sich am Morgen aufhalten. Auch die Fußbodenheizung lässt sich bequem über einen entsprechenden Aktor fernsteuern. Dadurch könnte die Heizphase im Bad und in der Küche bereits vor dem Aufstehen beginnen, während ungenutzte Räume kühl bleiben. Das freut nicht nur Ihre Füße am Morgen, sondern auch Ihr Portemonnaie.

4# Weniger Stress durch veränderte Morgenroutine

Lichtschalter betätigen, Soundsystem anschalten, die Kaffeemaschine anstellen und zwischendurch den Kleiderschrank durchforsten – oftmals sind es die kleinen Handgriffe, die uns am Morgen aufhalten und stressen.

Mit der individualisierbaren Smart-Home-Lösung von Homematic IP können Sie sich durch das Erstellen von Gruppen und Regeln für Ihre angelernten Geräte gezielt eine angenehme Morgenatmosphäre schaffen. So ermöglicht die vielseitig einsetzbare Schaltsteckdose die Bedienung von Elektrogeräten, wie etwa Kaffeemaschine oder Fernseher aus der Ferne oder automatisch zum Wunschzeitpunkt.

Indem alle installierten Homematic IP Geräte in der App ganz einfach zu Gruppen zusammengefasst werden können, lassen sich routinemäßige Szenarien im Heim mit nur einem Tastendruck oder Sprachbefehl umsetzen – sogar ohne Internetverbindung.

Individuell erstellbare Regeln im wenn-dann-Format, schaffen zusätzlichen Spielraum für eine bedarfsgerechte Nutzung Ihres Smart-Home-Systems. Es ergeben sich etliche Möglichkeiten. So könnte mit hinzugeschaltetem Durchgangssensor mit Richtungserkennung Licht beim Betreten eines Raumes eingeschaltet und beim Verlassen wieder ausgeschaltet werden.

5# Sorglos das Heim verlassen

Wer kennt es nicht: Kaum außer Haus erinnert man sich an das noch brennende Licht. Oder die Sorge darüber, ob man alle Fenster geschlossen hat, bereitet Unbehagen. Um in Zukunft entspannt und ohne Sorge um das Heim unterwegs zu sein, empfiehlt sich die umfassende Sicherheitslösung von Homematic IP.

Bewegungsmelder, Fenster- und Türkontakte, Alarmsirene oder Wassersensor schützen die eigenen vier Wände zuverlässig und lösen dank direkter Funkverbindung auch ohne Internetverbindung aus. Im Scharfstellmodus „pro“ prüft das System, ob sich alle Geräte im Normalzustand befinden und signalisiert in der App, sollte beispielsweise ein Fenster noch geöffnet sein.

Über individuell konfigurierbare Taster am Hauseingang oder die Homematic IP Schlüsselbundfernbedienung können mit nur einem Tastendruck alle Lichter und Geräte ausgeschaltet und das Sicherheitssystem aktiviert werden. Der Status des Zuhauses kann aus der Ferne jederzeit über die App eingesehen und angepasst werden. So bleibt Ihnen mehr Zeit am Morgen und Sie fahren mit einem guten Gefühl.

Wir wünschen Ihnen einen Guten Morgen!