5 Tricks für einen unbedenklichen und sicheren Alltag

Homematic IP nimmt Ihnen als Präventivlösung viele Sorgen des Alltags ab. Durch fortschrittliche Mess- und Detektionsmethoden macht Homematic IP Ihr Haus sicherer und lässt Sie ruhiger schlafen. Auch wenn Sie außer Haus sind, werden Sie von unserer App bei Irregularitäten benachrichtigt.

#1 Smart gegen Einbrecher

Einbrecher versucht eine Tür aufzubrechen

Wurde bei Ihnen, einem Familienmitglied oder einem Bekannten eingebrochen? Wenn das der Fall ist, sind Sie nicht der/die Einzige! In Deutschland wird pro Tag statistisch 267 Mal ein Einbruchversuch unternommen. Viele Einbrecher sind dabei erfolgreich und stehlen wertvolle Gegenstände und zerstören Eigentum. Der Schaden belief sich 2018 auf etwa 260 Millionen Euro.¹

Die Zahl der gelungenen Einbrüche sinkt kontinuierlich, dank moderner und smarter Alarmanlagen. Mit dem Homematic IP Starter Set Alarm werden Sie jedem Einbrecher einen Strich durch die Rechnung machen. Durch den Kauf von weiteren Komponenten können Sie Ihr Smart Home System problemlos und individuell erweitern. Die Bewegungsmelder erkennen zuverlässig unerwünschte Aktivitäten auf Ihrem Grundstück und lösen Alarm aus. Tür- und Fensterkontakte können aufzeigen, ob eine Tür oder ein Fenster tatsächlich geöffnet wurde.

Empfehlenswert sind darüber hinaus Indoor- und Outdoor Komponenten. Dabei können Sie Bewegungsmelder und Fenster-/ Türkontakte mit der Alarmsirene verbinden. Im Falle eines Eintrittsversuches Ihres ungebetenen Gastes, erkennen unsere Sensoren die Bewegungen und schlagen sofort Alarm. Die 90 Dezibel laute Alarmsirene und die 2 LEDs vertreiben somit jeden Einbrecher. Gleichzeitig erhalten Sie auf Ihrem Smartphone eine Benachrichtigung.

#2 Wo Wasser gewesen ist, da kommt Wasser wieder

Wassermelder erkennt Wasser

Es ist frustrierend: Sie stehen mit den Beinen knietief im Wasser oder haben soeben die letzte Rechnung vom Klempner gesehen? Wasserschäden können enorme Kosten mit sich bringen. 2017 mussten Versicherungen 2,6 Milliarden Euro an Wasserschäden bezahlen.² Dabei können Wassermelder den Schaden deutlich verringern.

Der Homematic IP Wassersensor alarmiert bei auftretender Feuchtigkeit sowie einem Wasserstand ab einer Höhe von 1,5 mm. Somit ist er perfekt für Küchen, Bäder und Keller. Der Sensor kann flexibel auf verschiedensten Untergründen in Innenräumen eingesetzt werden. Im Gerät ist außerdem ein Neigungssensor verbaut, der ungewollte Bewegungen oder Manipulationen sofort erkennt und meldet.

Indem Sie den Homematic IP Wassersensor in die Nähe von Leitungen, Spülmaschinen oder Waschmaschinen platzieren, kann ein Wasserleck frühzeitig erkannt werden. Der Sensor erkennt zunehmende Nässe und/oder Feuchtigkeit, sodass ein Alarm ausgelöst wird. Dadurch werden Folgeschäden vermieden und die Reparaturkosten sinken. Auch überaus rutschige Fußböden werden Sie in Zukunft nicht mehr überraschen.

#3 Ein wahrer Lebensretter

Rauchmelder ist an der Decke befestigt

Defekte Leitungen, Kurzschlüsse, ein Fehler in der Küche, Sabotage und vieles mehr können Hausbrände auslösen. Der erste Indikator eines Feuers ist typischerweise der Rauch, der von Rauchmeldern erkannt werden kann. Viele Rauchmelder sind heutzutage nicht zuverlässig. Manche werden auch schlicht überhört, weil sie zu leise sind oder weil niemand zu Hause ist. Noch 1990 starben etwa 800 Menschen tragischerweise an Bränden. 2016 konnte die Zahl durch bessere und vor allem smartere Rauchmelder immerhin mehr als halbiert werden.³

Der Homematic IP Rauchwarnmelder erkennt frühzeitig Rauchbildungen und warnt Sie mit einer lauten Sirene. Das Starter Set Rauchwarnmelder ist dabei der perfekte Einstieg für jedermann. Auch Stiftung Warentest kürte die Rauchwarnmelder von Homematic IP 2018 als „Testsieger“.

Die kollektive Kommunikation der Rauchwarnmelder überzeugt im Gegensatz zu gewöhnlichen Rauchmeldern. Wird beispielsweise im Keller ein Brand detektiert, melden auch die Rauchwarnmelder in anderen Etagen und Räumen die Gefahr. Dies ist besonders bei größeren Gebäuden sinnvoll und effektiv. Die Stromversorgung übernehmen zwei fest verbaute Lithium Batterien. Fällt der Strom aus, bleiben die Rauchwarnmelder auch ohne Homematic IP Access Point direkt miteinander vernetzt und somit voll einsatzbereit.

#4 Allzeit Up-To-Date

Smart Home steuerbar mit der Homematic IP App

Durch die Nutzung unserer intelligenten Smart-Home-Lösung brauchen Sie nun keine Angst mehr um Ihr Eigenheim zu haben. Auch unterwegs haben Sie Zugriff auf Ihre Geräte via Homematic IP App. Im Falle eines Einbruches, Rohrbruches und/oder Brandes werden Sie sofort benachrichtigt, sodass Sie schnell eingreifen können.

Voraussetzungen sind hierbei lediglich ein internetfähiges Smartphone mit der Homematic IP App, der Access Point und die jeweiligen Homematic IP Geräte. Die Geräte können Sie mithilfe der App (Android und IOS) und des Access Points miteinander vernetzen.

Selbst bei Stromausfällen und Störungen bleibt Ihr Zuhause sicher. Die Homematic IP Produkte kommunizieren untereinander per Funk und werden mit Batterien betrieben. Wenn beispielsweise Ihr Strom in Folge eines Rohrbruches oder Brandes ausfällt, geben Ihre Alarme trotzdem noch lokal Warnsignale.

#5 Datenschutz und Sicherheit

Sicherer und anonymer Cloudservice

In der heutigen Zeit wird Sicherheit großgeschrieben. Nichtsdestotrotz spielen mangelhafte Soft- und Hardware vielen Hackern und Betrügern in die Karten. So wurden unter anderem „rund 34 Prozent der Deutschen […] bereits Opfer von Datenmissbrauch im Internet.“⁴ Weil wir viel Wert auf Ihre und unsere Sicherheit legen, investieren wir viel Geld in moderne und sichere Cloud-Lösungen. Bei uns hat der Schutz Ihrer Daten oberste Priorität.

Alle in der Homematic IP Cloud gespeicherten Daten sind komplett anonym, das heißt, sie lassen keinerlei Rückschlüsse auf Ihre Identität und Ihr individuelles Nutzverhalten zu. Die gesamte Kommunikation zwischen Access Point, Cloud und App erfolgt zudem verschlüsselt. Bereits während der Installation des Systems läuft die Kommunikation von Homematic IP gesichert ab und kann nicht manipuliert werden.

Ähnlich wie beim Online-Banking werden die universell anerkannten Verfahren AES-128 und CCM eingesetzt. Den hohen Sicherheitsstandard bezüglich Funk und IT bestätigen auch VDE und AV-TEST.

Mehr zum Thema Sicherheit finden Sie auf unserer Website.

+++

¹ Vgl. Polizei dein Partner, Einbruchschutz Intensiv, in: https://www.polizei-dein-partner.de/themen/einbruchschutz/einbruchschutz-intensiv/detailansicht-einbruchschutz-intensiv/artikel/einbruch-statistik.html, Zugriff vom 11.03.2020

² Vgl. Engelage, H. und Prellberg, M., Unter Druck, in: https://www.gdv.de/de/themen/positionen-magazin/unter-druck-39356, Zugriff vom 11.03.2020

³ Vgl. Kuhn, T., Der Lebensretter an der Decke, in: https://www.wiwo.de/technologie/gadgets/rauchmelder-der-lebensretter-an-der-decke/12584246.html, Zugriff vom 11.03.2020

⁴ Siehe Rabe, L., Statistiken zum Thema Datenschutz im Internet, in: https://de.statista.com/themen/4757/datenschutz-im-internet/, Zugriff vom 11.03.2020