Infos zu Conrad Connect

Was gibt es Neues?

Conrad Connect

Conrad Connect ist eine cloudbasierte Smart-Living-Plattform, die es Ihnen ermöglicht, Ihre Homematic IP Geräte sowie Geräte anderer Hersteller ganz individuell und auf intuitive Weise miteinander zu verknüpfen, zu visualisieren, Vorgänge und Geräte zu automatisieren und zu steuern.

Welche Vorteile hat Conrad Connect für einen Homematic IP Anwender?
Mit der Einbindung von Homematic IP können Sie innerhalb Ihrer Conrad Connect Projekte unterschiedlichste smarte Geräte mit Ihrer Haussteuerung verbinden. Sie können natürlich auch die Homematic IP Sensoren in den Projekten nutzen, um verschiedene Benachrichtigungen innerhalb der Conrad Connect Projekte zu realisieren.
Über das Conrad Connect Dashboard ist eine individuelle Übersicht der Homematic IP Geräte- und Systemzustände möglich. Darüber hinaus können hier auch Verlaufsdiagramme erstellt werden, wie z. B. ein Temperaturverlauf.

Wo finde ich weitere Infos?
Weitere Infos gibt es bei Conrad Connect, in der Conrad Connect Community, auf unserer Homematic IP Website oder im Homematic IP Anwenderhandbuch ab Seite 178.

An welchen Support wende ich mich bei Fragen?
Sollte mal etwas nicht klappen, bietet Conrad Connect ein großes Supportmenü direkt in der Weboberfläche.

Gibt es darüber hinaus noch etwas, was zu beachten ist?
Die Conrad Connect Anbindung funktioniert nur mit dem Homematic IP Cloudservice (Homematic IP Access Point) und nicht über die CCU2 oder CCU3. In diesem Fall wäre die Anbindung über die CloudMatic Lösung von Easysmarthome notwendig,
Wenn im Conrad Connect Projekt eine Homematic IP Fernbedienung oder ein Wandtaster genutzt werden soll, müssen diese zuerst in einer Automatisierung eingebunden werden. Mehr Informationen dazu im Anwenderhandbuch.

//16.10.2018

Release Notes 01.10.2018

Was gibt es Neues?

  • Ab jetzt können Sie die Smartfrog IP-Kamera in Ihr Homematic IP System integrieren!

Produktinformationen finden Sie hier bei unseren kompatiblen Systemen.

Haben Sie das IFA Messevideo zu Homematic IP und Smartfrog schon gesehen? Hier geht es zum YouTube-Video.

Release Notes 25.09.2018

Was gibt es Neues?

  • Multi Access Point-Verwaltung
    • Es lassen sich zukünftig mehrere Homematic IP Installationen über eine App verwalten.
      Wir empfehlen nicht mehr als 5 Installationen an einer App zu betreiben.

  • Allgemeine Stabilitätsverbesserungen und kleine Fehlerbehebungen

Informationen zur CCU3

Alles, was Sie über die neue Smart Home Zentrale CCU3 aus dem Hause eQ-3 wissen müssen

Die Smart Home Zentrale CCU3 aus dem Hause eQ-3 ist die leistungsstarke Zentrale für die lokale und komfortable Steuerung Ihres Smart Homes. Sie verbindet und kombiniert das breite Sortiment von Homematic und Homematic IP über die lokale WebUI Konfigurationsoberfläche und bietet zahlreiche und individuelle Konfigurations- sowie Steuermöglichkeiten über die bewährte WebUI per Webbrowser.

Highlights

  • Leistungsfähige Hardware mit 4-Kern ARM Prozessor, 64 Bit-Architektur und langlebigem 8 GB-Flash-Speicher
  • Höchste Sicherheit durch AES-128 Verschlüsselung und Einsatz des Homematic IP und Homematic Funk-Protokolls
  • Unterstützung von Homematic IP und Homematic Funk-Komponenten sowie Wired-Geräten
  • Ermöglicht das Einrichten direkter Verknüpfungen innerhalb der Homematic oder Homematic IP Produktreihen
  • Optionale Erweiterungsschnittstelle über zwei USB Host-Ports

Darüber hinaus ist die CCU3 durch Partnerlösungen für jeden Bedarf individuell anpassbar. So ist ein flexibler Fernzugriff über VPN-Lösungen in Routern oder sichere Remote Access-Lösungen von Partnern möglich. Auch kann die Integration von Philips Hue und Osram Lightify Leuchten direkt über das Gateway der Hersteller realisiert werden. Das Design individueller Apps für Smartphone und Tablet über AIO CREATOR NEO ist ebenfalls möglich und durch den optionalen Mediola Automation Manager können über Plug-ins eine Vielzahl weiterer Systeme anderer Hersteller (z. B. BOSE, Teufel, Sonos, DIGITUS u.v.m) eingebunden werden.

Fragen und Antworten zur Smart Home Zentrale CCU3

Wer ist Hersteller der Smart Home Zentrale CCU3?
Die Smart Home Zentrale CCU3 stammt aus dem Hause eQ-3. Zur eQ-3 Website geht es hier.

Für welche Systeme ist die Smart Home Zentrale CCU3 geeignet?
Die CCU3 eignet sich sowohl für Homematic wie auch für Homematic IP.

Kann ich mit der CCU3 auch Homematic und Homematic IP miteinander steuern?
Ja, dies ist möglich. Allerdings ist darauf zu achten, dass bei Direktverknüpfungen nur systeminterne Konstellationen funktionieren, d. h., dass ein Homematic Fensterkontakt auch einen Homematic Heizkörperthermostat zu steuern hat. Zu empfehlen ist hier zum Beispiel auch, dass man, wenn man sowohl Homematic und Homematic IP Geräte besitzt, einen Raum mit Homematic und einen anderen mit Homematic IP steuert, sodass keine Mischung zwischen den beiden Gerätelinien besteht.

Warum kann man keine Direktverknüpfungen zwischen Homematic und Homematic IP herstellen?
Die direkten Verknüpfungen sind eine der Stärken unserer Systeme, eine andere ist unsere Systemsicherheit. Da bei Homematic IP ein erweitertes Sicherheitsprotokoll zum Tragen kommt, lassen sich Homematic Aktoren nicht mit Homematic IP Aktoren direkt verknüpfen bzw. zu Gruppen zusammenfassen. Andere Funktionen sind davon nicht betroffen! Beide Systeme gehören zu einer Plattform, welche über die CCU3 bedient werden kann.

Ist die CCU3 eher für Homematic oder Homematic IP geeignet?
Die Smart Home Zentrale ist bewusst keinem unserer beiden Systeme zugeordnet, da beide gleichermaßen bedienbar sind. Die CCU3 ist deswegen sowohl für Homematic, Homematic IP und Homematic & Homematic IP Nutzer interessant.
Diese Entscheidung hängt von mehreren Faktoren ab. Für die Nutzung beider Systeme, also Homematic und Homematic IP in Kombination, ist die CCU3 die richtige Wahl. Der Homematic IP Access Point steuert ausschließlich Homematic IP Geräte. Darüber hinaus sticht der Homematic IP Access Point in Verbindung mit der Homematic IP App mit der hohen Bedienerfreundlichkeit hervor. Für besonders Konfigurationsbegeisterte und Smart Home Profis ist die CCU3 die bessere Wahl, da die WebUI weitaus mehr individuelle Funktionen ermöglicht. Fernzugang und App können über Partnerlösungen eingerichtet werden.

Was ist das beste an der CCU3?
Die Performancestärke!

Benötige ich einen Access Point?
Nein, die CCU3 ist bereits die Smart Home Zentrale. Alternativ kann ein Homematic IP Access Point für das Homematic IP System mit der Homematic IP Cloud verwendet werden.

Kann ich bei einem Umstieg vom Access Point auf die CCU3 meine Daten übernehmen?
Nein, in diesem Fall sind alle Geräte über die App abzulernen und an der CCU3 erneut anzulernen.

Kann ich die Homematic IP App in Verbindung mit der CCU3 benutzen?
Nein, diese kann nur in Verbindung mit dem Homematic IP Access Point verwendet werden. Allerdings kann über die kostenlose mediola-Lizenz und den AIO Creator Neo eine individuelle App kreiert werden. Mehr Infos dazu gibt es auf der mediola Herstellerseite.

Ist die Einbindung anderer Systeme in die CCU3 kostenpflichtig?             
Teilweise. Die Einbindung von OSRAM Lightify und Philips HUE ist frei, für die Einbindung diverser weiterer Systeme stehen kostenpflichtige mediola Plugins zur Verfügung. Dies bietet eine große Flexibilität in Ihrem Smart Home.

Kann ich auch Sprachassistenten an die CCU3 anlernen?
Ja. Allerdings werden dazu Partnerlösungen benötigt, z. B. Cloudmatic Connect.

Kann ich ein CCU2 Backup auf die CCU3 spielen?
Ja. Gegebenenfalls müssen nur einige Firewalleinstellungen und Einstellungen für diverse Zusatzsoftware neu durchgeführt werden.

Kann die CCU3 auch Wetterdaten aus dem Internet ziehen?
Nein.

Wird es eine neue, einsteigerfreundliche WebUI geben?
Nein, die CCU3 ist für Smart Home Profis gedacht. Für einfache Bedienelemente steht die Homematic IP App in Verbindung mit dem Homematic IP Access Point zur Verfügung.

Alarmsirene - außen, erstes Muster

Es gibt Neuigkeiten zur Alarmsirene – außen!

Mittlerweile ist der Werkzeugbau soweit fortgeschritten, dass wir die ersten Teile begutachten konnten. Auch eine Platine ist in einer ersten Version verfügbar, sodass wir jetzt mit der Firmwareprogrammierung starten können.

Mehr Infos und ein Exemplar zum Begutachten halten wir für Sie auf der IFA bereit!

Update / Wartungsarbeiten 07.08.2018

Infos zu den heutigen Wartungsarbeiten:
Für Sie erkennbar ist nur ein zusätzlicher Schritt im Anlernprozess in der Homematic IP App. Geräte können nun nach dem Anlernen direkt einer Gruppe oder einem Zeitprofil hinzugefügt werden.

Relevanter für uns, aber noch nicht ersichtlich für Sie sind die Anpassungen im Hintergrund, die wir getätigt haben. Mehr dazu erfahren Sie auf der IFA...

Homematic IP auf der IFA 2018

Waren Sie schon einmal auf der IFA? Die IFA ist die weltweit bedeutendste Ausstellung für Consumer Electronics und Home Appliances und findet vom 31. August bis 5. September 2018 auf dem Messegelände in Berlin statt.

Als europäischer Marktführer im Bereich Smart Home darf auch eQ-3 nicht fehlen! Wir sind dieses Jahr wieder dabei und halten spannende Neuheiten für Sie bereit. Lernen Sie unser Homematic IP Produktportfolio anhand unserer Live-Demonstrationen kennen. Selbstverständlich stellen wir auch Homematic IP Wired vor, sodass Sie diese kabelgebundene Homematic IP Variante bereits einige Monate vor der Markteinführung kennenlernen können.

Informieren Sie sich über die nächste Generation unserer lokalen Smart Home Zentrale, die CCU3 im mediola-Wohnzimmer. Mit dem AIO CREATOR NEO und der AIO REMOTE NEO von mediola und Homematic IP sind Ihnen in der Haussteuerung keine Grenzen gesetzt. Kreieren Sie Ihre eigene App und erfahren sie außerdem wie sich das Homematic IP System kinderleicht per Sprachbefehl über Amazon Alexa und Google Home steuern lässt. Testen Sie unsere neusten Geräte wie z. B. den Wassersensor, die wir selbstverständlich für Sie im Gepäck haben und erfahren Sie als erstes, was dieses Jahr noch alles kommen wird!

Sprechen Sie vor Ort mit uns über unser System und unsere und Ihre smarten Pläne für die Zukunft.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf unserem IFA Stand in Halle 6.2, Stand 127 vom 31.08. bis zum 05.09.2018 in Berlin.

Weitere Updates und Termine werden wir im Messe und- Eventbereich veröffentlichen.

Für diejenigen, die leider dieses Jahr nicht dabei sein können, werden wir hier Impressionen und Neuigkeiten von der IFA bereitstellen.

 

Zur IFA

// 24.07.2018

Homematic IP auf neuer Heise Smart-Home-Veranstaltung

Unter dem Titel „Das Smarte Zuhause“ laden heise Events in redaktioneller Zusammenarbeit mit der c‘t vom 28.-29. September 2018 Interessierte erstmalig zur Heise Smart Home Konferenz nach Hannover ein. Warum wir dabei sind und welche spannenden Themen es geben wird, erfahren Sie in unserem Messe- und Eventbereich.

Zu Messe und Events

// 23.07.2018

Explosionszeichnung der Alarmsirene – außen

Hier erfahren Sie, wie es mit der Alarmsirene – außen weitergeht!

Nach der Abstimmung haben sich unsere Konstrukteure prompt an die Umsetzung des Designentwurfs gemacht. Es geht darum, aus einer Zeichnung ein physikalisches Gerät zu „erschaffen.“ Dazu werden die Einzelteile mittels eines CAD-Programms in allen Einzelheiten konstruiert, also mit Wandstärken, Verstrebungen, Ausformschrägen, (um die Teile später aus der Druckgussform herauszubekommen,) und so weiter.

Wie es weitergeht, erfahren Sie in Kürze!

// 29.06.2018

Designabstimmung Außensirene - Ergebnis

Das Ergebnis steht fest!

Bis zum Ende blieb es richtig spannend!

Vielen Dank an alle Teilnehmer fürs Mitmachen!

Bei der Designabstimmung zur Homematic IP Alarmsirene - außen hat folgendes Design gewonnen: B!



1. Design B: 268 Stimmen
2. Design A: 262 Stimmen
3. Design C: 248 Stimmen


Unter allen Teilnehmern verlosen wir 10 exklusive Community Sets Sicherheit. Die Gewinner werden wir in Kürze via Email benachrichtigen.

  • 1 x Tür- und Fensterkontakt (optisch)
  • 1 x Alarmsirene - innen
  • 1 x Bewegungsmelder - innen
  • 1 x Rauchwarnmelder mit Q-Label
  • 1 x Schüsselbundfernbedienung - Alarm
  • 1 x Fenstergriffsensor

Zu den Teilnahmebedingungen geht es hier.

// 12.06.2018

Designabstimmung Außensirene

Alarm, Alarm! Die lang ersehnte Außensirene kommt!

Community Designabstimmung +++(beendet)+++

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir bereits mit der Entwicklung einer Homematic IP Außensirene begonnen haben. Und das Beste ist: Sie können über das Design entscheiden!

Teilen Sie uns mit, welches der drei Designs Ihnen am besten gefällt und schicken Sie bis zum 11.06.2018 eine E-Mail mit dem Betreff „Abstimmung Außensirene“ und mit dem Buchstaben Ihres Wunschdesigns an Teilnahme@eq-3.de.

Unter allen Teilnehmern verlosen wir 10 exklusive Community Sets Sicherheit

  • 1 x Tür- und Fensterkontakt (optisch)
  • 1 x Alarmsirene - innen
  • 1 x Bewegungsmelder - innen
  • 1 x Rauchwarnmelder mit Q-Label
  • 1 x Schüsselbundfernbedienung - Alarm
  • 1 x Fenstergriffsensor

Zu den Teilnahmebedingungen geht es hier.

 

// 28.05.2018

Release Notes Mai 2018

Was gibt es Neues?

  • Auswahlmöglichkeit „Optimum-Start-/Stop“ der Raumklima-Konfiguration hinzugefügt
  • Implementation neuer Geräte in die App
  • Neue Datenschutzerklärung im Rahmen der EU-DSGVO und EULA Anpassung

Wassersensor (HmIP-SWD)

Vorbereitung für den Wassersensor, welcher ab Juli verfügbar sein wird

Außenlichtsensor (HmIP-SLO)

Vorbereitung für den Außenlichtsensor, welcher ab Juli verfügbar sein wird

Weitere Geräte mit Basisintegration (Automatisierungseditor)

  • HmIP-MOD-OC8 (8-fach Schaltaktor --> ELV HmIP Bausatz)
  • HmIP-PMFS (Netzausfallerkennung --> ELV HmIP Bausatz)
  • HmIP-BSL (Schaltaktor für Markenschalter - mit Signalleuchte  --> ELV HmIP Bausatz)

Optimum-Start-/Stop
Optimum-Start-/Stop-Funktion berechnet automatisch die benötigte Vorlaufzeit, um eine gewünschte Temperatur zum eingestellten Zeitpunkt bereits erreicht zu haben. Das Heizprofil wird dabei vorausschauend betrachtet. Diese Funktion wirkt sich aufgrund der höheren Trägheit nur auf Fußbodenheizungen aus.

Allgemeine Stabilitätsverbesserungen

//

English Version

  • Integration of new devices:
  • Update Terms of Use and EULA
    • Water Sensor
    • Light Sensor – outdoor
    • Further devices e. g. HmIP-MOD-OC8
  • Optimum Start-/Stop settings for floor heating systems available
  • Additional improvements and minor fixes

 

  Raumklima-Konfiguration    Wassersensor Gerätekonfiguration

 

// 24.05.2018

Zukunftstag 2018

Zukunftstag bei eQ-3 / ELV Leer

Heute am Zukunftstag haben wir einiges zu sehen bekommen.

Als erstes wurden wir herzlich empfangen von der Personalabteilung. Danach wurden uns unsere Betreuer vorgestellt und wir haben einen kleinen Einblick in ihren Alltag bekommen. Nach einigen Minuten haben wir eine Rundführung mit anderen Mädchen und Jungen unternommen. Dabei haben wir alle Gebäude und Hallen der ELV und eQ-3 AG Leer gesehen. Nach dieser anstrengenden, aber tollen Rundführung wurden wir zum Essen in die Kantine eingeladen und es hat auch sehr lecker geschmeckt. Nach der Mittagspause durften wir alle ein mal etwas löten. Dies war eine neue und tolle Erfahrung. Am Besten fanden wir die Lagerhallen und das Löten, weil es Möglichkeiten für uns gab, auch mal die Arbeit selbst auszuprobieren. Zum Abschluss haben wir noch Gruppen- und Einzelfotos gemacht.

Von Niko Wittrock und Tim Janssen

// 26.04.2018

Neues Starter-Set Alarm

Das neue Starter-Set Alarm kann sogar offline!

Die erweiterte Homematic IP Sicherheitslösung bekommt nun auch ein neues Starter-Set. Das neue Starter-Set Alarm besteht aus einem Homematic IP Access Point, einem Bewegungsmelder mit Dämmerungssensor – innen, einem Fenster- und Türkontakt - optisch und einer Alarmsirene. Gemeinsam bieten diese Geräte eine zuverlässige Überwachung und Alarmierung – sogar bei Internetausfall! Die Sensoren lösen bei Aktivierung selbst dann den Alarm aus, wenn der Homematic IP Access Point oder Router zerstört werden. Über die Homematic IP Schlüsselbundfernbedienung – Alarm ist es zusätzlich auch bei inaktiver Verbindung des Access Points möglich, den Alarmmodus zu deaktivieren.

Die erweiterte Homematic IP Sicherheitslösung ergänzt einen zweiten Scharfschalt-Modus: im pro-Modus kann man den Hüll- oder Vollschutz nur dann aktivieren, wenn sich alle Sensoren im Normalzustand und in Funkreichweite befinden. So kündigt dieser Modus zugleich an, ob das System funktionsbereit ist. Sollte beispielsweise ein Fenster noch geöffnet sein, wird dieses direkt in der App angezeigt.

Die Sicherheitslösung erlaubt weiterhin eine Integration der Homematic IP Rauchwarnmelder, die als Erweiterung des Alarms genutzt werden können.

// 13.04.2018

Homematic IP Wassersensor kommt Ende Juli

Das neue smarte Gerät schützt die eigenen vier Wände vor Wasserschäden

Da will man nur schnell die Wäsche machen und dann das: Plötzlich steht der Keller unter Wasser. Ein Szenario, das recht häufig vorkommt – denn Schläuche von Waschmaschinen gehen gerne mal kaputt. Wer Wasserschäden im eigenen Zuhause befürchtet, kann sich bald entspannen: Ende Juli bringt eQ-3 den langersehnten Homematic IP Wassersensor auf den Markt. Zuverlässig erkennt das smarte Gerät selbst das kleinste Leck. Dank Batteriebetrieb und federnd gelagerten Messsonden ist es flexibel an jedem beliebigen Ort im Haus einsetzbar – perfekt für Kellerräume, Küchen und Badezimmer. Der Wassersensor erkennt auftretende Feuchtigkeit auf dem Boden zuverlässig. Ist das der Fall, meldet der Homematic IP Wassersensor diese Information unmittelbar lautstark über die integrierte Sirene und/oder per Push-Nachricht in der Homematic IP App auf das Smartphone des Hausbesitzers. Dieser bekommt so die Möglichkeit, sofort auf die Gefahrensituation zu reagieren und den Schaden auf ein Minimum zu begrenzen. Steht das Wasser höher als 1,5 Millimeter, löst der Sensor erneut aus und schickt eine zweite Alarmierung, in der er über den Ernstfall informiert. Das Auslöseverhalten des Sensors kann je nach persönlicher Präferenz ganz einfach in der App angepasst werden.

Ein technisch intelligent eingerichtetes Haus sollte nicht nur komfortabel, sondern vor allem sicher sein – und das in allen Bereichen. Mit dem neuen Wassersensor können die Sicherheitsstandards in den eigenen vier Wänden optimiert werden. Eine Manipulation des Sensors ist so gut wie ausgeschlossen: Ein eingebauter Neigungssensor erkennt ungewollte Bewegung sofort und meldet diese. Für den Betrieb des Wassersensors wird entweder der Homematic IP Access Point (in Verbindung mit der Smartphone App), die Homematic Zentrale CCU2 oder eine geeignete Partnerlösung benötigt. Dank der Funk-Technologie kann der Wassersensor spielend leicht ins bereits vorhandene Smart-Home-System integriert werden – eine fachmännische Installation ist dafür nicht notwendig. Stattdessen kann das Gerät ganz einfach in der Homematic IP App angelernt und dort auch konfiguriert werden. Machen auch Sie Ihr Zuhause sicher und schützen Sie es innerhalb weniger Augenblicke vor Schäden durch Wasser oder Feuchtigkeit!

// 10.04.2018

Homematic IP Wired Erklärvideo

Sie möchten gerne noch mehr über Homematic IP Wired wissen?

Wir haben zwei Videos für Sie zusammengestellt!

Homematic IP Wired Erklärvideo

 

Homematic IP auf der Light + Building (März 2018)

 

// 23.03.2018

Homematic IP Wired

Homematic IP Wired - die neue Dimension des Smart Home

Mit dieser Produktreihe bringen wir eine komplexe Lösung auf den Markt, die noch nie dagewesene Maßstäbe in der Haussteuerung setzt. Bei Homematic IP Wired kommunizieren die Geräte – wie der Name schon sagt – über Kabelverbindungen miteinander. Diese Eigenschaft bringt bedeutende Vorteile mit sich, wie eine besonders hohe Fehlertoleranz, Robustheit und Störsicherheit. Die Direktverbindung macht außerdem eine Datenübermittlung in Höchstgeschwindigkeit möglich.

Trotz der komplexen Technologie in den smarten Geräten ist Homematic IP Wired kinderleicht zu steuern. Das ist ein riesiger Vorteil für Sie als Endkunden und auch für Fachbetriebe. Dank Homematic IP Wired haben Sie nun die Möglichkeit, auch von der sich abzeichnenden Industrietransformation zu profitieren. Die Geräte sind mit den Funkkomponenten von Homematic IP und auch mit der klassischen Homematic Lösung (über eine Zentrale CCU3) kompatibel. Durch die Kombination der verschiedenen Produktlinien eröffnen sich völlig neue Möglichkeiten der Gebäudeautomation – sowohl bei der Erstinstallation, als auch bei der Nachrüstung zu jedem späteren Zeitpunkt. Nicht zuletzt lohnt sich die Installation auch aus Kostengründen: Mit Homematic IP Wired ist es erstmals möglich, einen Neubau kostengünstiger mit Smart-Home-Technologie auszustatten als mit herkömmlicher Elektrik. Das macht das System zur idealen Lösung für Ihre eigenen vier Wände.

Freie Wahl bei der Installation von Homematic IP Wired

Um Ihnen verschiedene Handlungsmöglichkeiten zu bieten, haben wir die Installation von Homematic IP Wired über zwei Wege möglich gemacht: Das System kann zum einen über eine rein lokale Smart-Home-Zentrale, die CCU3, in Verbindung mit dem Homematic IP Wired Access Point installiert werden. Die Konfiguration erfolgt anschließend einfach über einen Web-Browser. In der zweiten Variante wird das Wired-System, genauso wie auch schon die Homematic IP Funk-Lösung, über die Homematic IP Cloud betrieben: Dabei wird es über den Homematic IP Wired Access Point mit der Cloud verbunden. Konfigurieren und bedienen können Sie Ihr System dann mit der kostenlosen Smartphone-App für iOS oder Android lokal im Haus oder von jedem beliebigen Ort der Welt aus.

Fehlertolerantes, besonders robustes Haus- und Gebäudebussystem

Homematic IP Wired ist außerordentlich robust gegenüber Störquellen und ermöglicht eine sichere Datenübertragung zu jeder Zeit. Die Topologie des Busses, über den die einzelnen Komponenten verbunden werden, kann nahezu beliebig aufgebaut sein. So lassen sich auch anspruchsvolle Planungen vom Fachinstallateur realisieren. Zum Beispiel unterstützt der Homematic IP Wired Bus den Aufbau einer Ringtopologie, bei der der Bus vom Access Point immer von einem zum nächsten Gerät und zuletzt wieder zum Access Point zurückgeführt wird. Wird die Leitung an einer Stelle unterbrochen, stellt sich die Ringtopologie automatisch auf zwei unabhängige Busstränge um, sodass die Geräte weiterhin in Betrieb bleiben – und das verzögerungsfrei. Neben der Sicherheitszertifizierung vom VDE gehen wir auch beim Datenschutz keine Kompromisse ein: Der gesamte Betrieb von Homematic IP Wired – egal, ob mit Cloud und App oder Smart-Home-Zentrale – erfordert keine Eingabe von persönlichen Daten. Das System arbeitet wie auch Homematic IP komplett anonym und respektiert Ihre Privatsphäre in beispielhafter Weise.  

Link zur Broschüre

// 18.03.2018

CCU3 - die neue Smart Home Zentrale

Für unsere Smart-Home-Profis und die, die es noch werden wollen, bringen wir dieses Jahr eine neue Zentrale heraus. Die CCU3 ist ein echter Alleskönner! Hier haben wir schon einige Highlights für Sie zusammengestellt:

Technische Highlights:

  • 4-Kern ARM Prozessor
  • 64-Bit Architektur
  • 1 GB RAM
  • 8 GB Industrie Flash Speicher
  • USB-Port für Erweiterungen oder zusätzlichen Speicher

Zusätzliche Highlights:

  • Effektive Verknüpfung der Protokolle Homematic und Homematic IP
  • Designoption der eignen Tablet oder Smartphone-App mit AIO CREATOR neo
  • Einbindung zahlreicher weiterer Systeme anderer Hersteller in die offene Plattform durch mediola-Plugins

// 18.03.2018